Tee shirt et vetements issus du commerce équtable
  

Fair Trade mit organic Klamotten und t-shirts


Bezahlung per Kreditkarte und Transfer





Unsere Philosophie


Die Marke Quat\´rues – fair gehandelte und biologische Kleidung ist aus unserer Bestrebung entstanden, humanes Engagement, die Lust zu reisen und die Leidenschaft der Illustration zu vereinen.

Wir wollen den fairen Handel durch eine breite Palette an Kleidung (T-Shirts, ärmellose T-Shirts, Sweatshirts, ...) aus biologischer Baumwolle fördern und verschreiben uns einer Philosophie, die den Menschen wieder ins Herz der Ökonomie rückt.


Unsere Zertifizierungen

Die T-Shirts sind mit den Labels Fairtrade oder FloCert als fair gehandelte Produkte zertifiziert. Die aus biologischer Baumwolle hergestellten Klamotten haben das Zertifikat GOTS.
Die Stofffarbe respektiert die Normen Oeko-Tex und die Aufdrucke werden mit Wassertinte gefertigt.

Gerecht, mode, engagiert,

Die fair gehandelten Kleidungsstücke von Quat´rues tragen alle eine graphische Botschaft, da es immer Themen geben wird, über die gesprochen werden soll, und Bilder, die dies zum Ausdruck bringen. Anders, ausdrucksstark, engagiert - unsere Motive behandeln soziale und solidarische Themen : die Freiheit des Ausdrucks, Kindersoldaten, den Zugang zu Bildung...

Für uns soll faire Kleidung nicht nur eine kurzlebige Modeerscheinung oder ausschließlich in einem ethnischen Stil vorhanden sein. Wir wollen jedem Menschen die Möglichkeit bieten, Kleidung zu tragen, die garantiert nach ethischen, sozialen und umweltfreundlichen Kriterien fabriziert wurde. Also haben wir uns entschlossen, T-Shirts aus Baumwolle in verschiedenen, angenehmen Schnitten anzubieten (klassisch, locker oder sportswear...)
« Weil es möglich sein muss, sich im täglichen Leben fair zu kleiden »

Umwelt schützen - eine Notwendigkeit!

Zum Schutz der Umwelt sind die fair gehandelten T-Shirts von Quat´rues aus biologischer Baumwolle, welche ohne chemische Düngemittel oder Pestizide angebaut wird. Die Färbung des T-Shirt-Stoffes wird ohne Schwermetalle durchgeführt. Außerdem arbeiten wir mit einem Textildrucker aus der Region Lyon, welcher mit dem Label von „Imprim´Vert“ gekennzeichnet ist und seine Abfälle wiederverarbeitet. Für Quat´rues verwendet er 100% ökologische Wassertinte, welche für die Umwelt um einiges verträglicher ist als herkömmliche Tinte und der Oekotex Standard 100 (Oekoflash) Norm entspricht. Diese garantiert die Verwendung von Tinte ohne PVC.
Für den Versand unserer Produkte verwenden wir 100% recycelte und/oder wiederverwertbare Verpackungen und Umschläge..

T-shirt équitable homme manches courtes gris commerce equitable
t-shirt équitable homme manches longues noir commerce équitable
t-shirt équitable femme manches courtes commerce équitable
t-shirt équitable femme manches longues noir commerce équitable

Ein fair gehandeltes T-Shirt zu einem gerechten Preis

Sicher, fair gehandelte Kleidungsstücke sind nicht die Billigsten am Markt.

Doch was sind unsere Argumente?
Handel wird sich nie in der untersten Preisklasse bewegen. Wenn man jedoch ein T-Shirt aus dem fairen Handel und ein Marken-T-Shirt vergleicht, befinden sich die beiden in der gleichen Preisklasse.
Oft ist der Preis des fair gehandelten T-Shirts sogar niedriger. Mit dem ethischen Kauf erwerben Sie also ein T-Shirt von Qualität, welches unter gerechten Bedingungen und mit Respekt gegenüber dem Menschen und der Umwelt fabriziert wurde.

Quat\´rues trägt sich anders! Kleiden Sie sich mit unseren Kollektionen für Damen, Herren und Kinder zu einem gerechten und solidarischen Preis!.


Das Team Quat´rues
Quentin, Clovis, Harold und Adrien

Jeder, der arbeitet, hat das Recht auf gerechte und befriedigende Entlohnung, die ihm und seiner Familie eine der menschlichen Würde entsprechende Existenz sichert, gegebenenfalls ergänzt durch andere soziale Schutzmaßnahmen.
Artikel 23, Absatz 3 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

HEUTE EXISTIERT EINE ALTERNATIVE
ANDERS HANDELN UND KONSUMIEREN

Der faire Handel hat sich in wenigen Jahren als wirkungsvolle Alternative durchgesetzt um Ungleichheiten zu verringern und dem Menschen seinen Platz in den internationalen, nationalen und lokalen Handelsbeziehungen zurückzugeben.

Die Logik des Profits um jeden Preis ablehnend, erscheint der faire Handel als Mittel um Handelsbeziehungen zu etablieren, die für alle - vom Produzenten bis zum Konsumenten - zufriedenstellend sind.

Die soziale Dimension vor den einzig ökonomischen Aspekt stellend, ist der faire Handel auf folgende Prinzipien gestützt:

•  Gerechte Entlohnung der Arbeit sozial benachteiligter Produzenten und Handwerker, welche die Grundbedürfnisse nach Gesundheit, Erziehung, Unterkunft und sozialer Sicherheit abdeckt

•  Respekt der fundamentalen Menschenrechte (gegen die Ausbeutung von Kindern, sklavenähnliche Arbeitsbedingungen etc.)

•  Nachhaltige Beziehungen zwischen Wirtschaftspartnern

•  Schutz der Umwelt

•  Qualitätsgarantie für den Konsumenten

Als aktive Konsumenten haben wir großen Einfluss auf multinationale Unternehmen. Wir können zur Veränderung der Regeln des Marktes beitragen, indem wir von seinen verschiedenen Akteuren einen Verhaltenskodex fordern, der die Rechte aller sichert.